19.-20.10.2019 Cape Lookout

Am nächsten Morgen brachen wir im Regen gleich auf und erreichten nach einem kurzem Tank- und Lebensmittelstopp in Tillamook das Meer. Der Regen hatte nun endlich aufgehört, aber der Ozean brandete in hohen Wellen an die Küste. Wir suchten uns einen Stellplatz im Cape Lookout State Park direkt an der Küste und verbrachten den Nachmittag mit einer Wanderung durch den angrenzenden Regenwald immer die Steilküste hinauf. Das Wetter war teilweise sonnig, der Wind am Meer gar nicht so kalt und im windstillen Wald kamen wir ganz schön ins Schwitzen. Wir freuen uns mal wieder darüber, seit einiger Zeit beim Spazierengehen keine Angst mehr vor Bären haben zu müssen. Das ist doch gleich viel entspannter. Allerdings wird hier vor Pumas gewarnt, aber ich glaube, die gibt es nicht so häufig.
Ein Sonnenuntergang war uns leider nicht vergönnt, aber am Abend gingen wir noch mal an den Strand um den Sternenhimmel zu genießen. Da es hier so nett war, blieben wir noch eine Nacht. Der nächste Vormittag war regnerisch und nach einem kurzen Ausflug bei Sturm und Regen, konnten wir am trockenen Nachmittag einen längeren Spaziergang am Ozean unternehmen. Nach dem Sonnenuntergang am Meer gab es noch dramatische Farbenspiele zwischen den Wolken.

One thought on “19.-20.10.2019 Cape Lookout

  1. majo

    Tolle Fotos sehen wir von Euch !
    Vielleicht habt Ihr ja auch mal ganz klare Sicht.
    Und wenn Ihr dann am Horizont des Pazifik einen dunklen Streifen seht, — dann ist das Hawaii !

    (lest Ihr diese Kommentare eigentlich ? )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.