12.07.2019 Battle Creek Campingplatz

Von diesem Tag gibt es nicht so viel zu berichten, wir hingen etwas durch und ließen es ruhig angehen. Bei Holger machte sich eine Allergie bemerkbar. Also räumten wir etwas auf, schrieben im Blog, regelten Banksachen, beantworteten E-Mails, recherchierten Campingplätze usw.  Am frühen Nachmittag überkam uns dann aber doch der Drang woanders hinzufahren. Wir hatten den Reesorlake mit Campingplatz hier in der Nähe gefunden und wollten dort schwimmen gehen. Aber leider waren, als wir dort nach längerer Strecke durch idyllische Alpenlandschaft ankamen, die Plätze ohne Reservierung schon weg. Eine Reservierung online konnten wir nicht vornehmen, da ich nirgendwo ein Netz hatte. Die Parkranger, die uns entgegen kamen, empfahlen den Battle Creek Campingplatz noch etwas weiter. Also fuhren wir dorthin, einige Kilometer auf unbefestigter Straße, mit „Texas Gates“ dazwischen. Also Barrieren auf der Straße, über die sich, die hier überall frei laufenden Kühe nicht drüber trauen. Der Battle Creek Campingplatz war mitten im Wald weit weg von allem, mit nur wenigen Stellplätze, aber er gefiel uns ganz gut. Und freie Plätze gab es auch. Wir gingen noch etwas spazieren, badeten danach im Fluss und brieten draußen auf offenem Feuer unser Abendessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.