10.-11.02.2020 Palenque

Heute fuhren wir die letzten 80 Kilometer und brauchten auch wieder ewig dafür. Aber überall wo wir lang kamen, freuen sich die Leute und winken uns zu. Wir winken natürlich erfreut zurück und kamen uns ein wenig vor wie die Queen;-)
Auf dem Weg von San Cristobal nach Palenque erlebten wir einen drastischen Vegetationswechsel von dichten Kiefenwäldern, über Bananen und Kaffebäumen, bis zur feucht-heißen Schwüle im Dschungel. Der Ort Palenque mutierte in den letzten Jahren durch den Touristenstrom zu den Maya Stätten von 5000 Einwohnern zu einer großen Stadt von über 100.000 Einwohner. Dort fuhren wir aber gar nicht erst hinein sondern quartierten uns auf dem Campingareal eines kleinen Hotels ein. Dieses bestand aus kleinen, palmengedeckten Hütten fast mitten im Dschungel und besaß zu unserer Freude einen netten Pool, in dem wir uns erst mal abkühlten. Wir waren auch hier die einzigen Camper.
Am Abend saßen wir noch draußen und hörten nicht weit entfernt die Brüllaffen in den hohen Bäumen furchterregend schreien.
Schon kurz nach Öffnung der Maya Stätte am nächsten Morgen waren wir dort und das erwies sich als gute Entscheidung, da die meisten Pyramiden noch im Schatten der hohen Bäume lagen. Palenque liegt mitten im Dschungel und schon die zwei Kilometer Straße bergauf vom Hotel zum Eingang waren eine schweißtreibende Angelegenheit. Wir besichtigten die eindrucksvollen Pyramiden auf der weitläufigen Fläche. Aber auch hier ist bisher nur ein Bruchteil der gesamten Anlage ausgegraben. Der Rückweg führte sehr stimmungsvoll entlang eines Bachlaufs und kleinen Wasserfällen durch tropischen Wald bis zum kleinen Museum an der Straße.
Den Nachmittag verbrachten wir zur Entspannung am Pool und besuchten am Abend das nette kleine Restaurant des Hotels. Als die Affen wieder zu brüllen begannen, machten wir uns auf die Suche und sahen sie nicht weit entfernt in den hohen Bäumen herumturnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.